Dienstag, 11. September 2012

Tag 3 Unwetter im Pfälzer Wald

Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböhen von 70 km/h alles wie gemeldet
Nachdem wir auf dem Weg nach Kaiserslautern etwas Hilfe hatten, wollten wir wenigstens den Pfälzer Wald aus eigener Kraft durchqueren.  Kurz vor Neidenfels hat uns das Unwetter dann doch noch eingeholt. Die nächste halbe Stunde haben wir dann unter einer zügigen Brücke verbracht.




Hier sind wir am Bahnhof von Neidenfels um zum zweiten mal für heute abzukürzen. Im Hintergrund sieht man schön wie die Feuchtigkeit in die Täler fällt. Die letzten paar Kilometer hatten wir dann wieder Unterstützung von der DB. Vielleicht sollte ich den Titel in Weicheitour ändern.




Kommentare:

  1. Tolles Bild, das spiegelt so richtig die Traurigkeit wieder, nicht weiterfahren zu können. Die Wetteraussichten werden aber besser.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Beiden,

    wünsche euch für die nächsten Tage schöneres Wetter. Und wieso Weichei-Tour, muss man erst mal fahren !

    LG Joe

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die aufmunternden Worte, können wir gebrauchen. Simones Hinter hat sich heute schon auf dem Weg zum Einkaufen beschwert. Das Wetter muss sich bessern, schlimmer als gestern unter der Brücke geht nicht mehr. Mal sehen wie viele Ruhetage es werden, und ob wir hier ein paar Kringel fahren, und in welche Richtung es weiter geht.

    AntwortenLöschen