Sonntag, 11. September 2011

Mal etwas anderes

Nachdem ich während meines Urlaubes mit der Leverkusener MTB-Gruppe gefahren war, erfuhr ich, dass diese noch im August eine Ahrtour planten. Diese Tour weckte mein Interesse, sodass ich mich anmeldete. Ich wollte mal was neues kennenlernen. Der Tag rückte näher, ich wurde immer nervöser, da ich nicht wusste, was genau auf mich zukommen würde. Ich kannte ja nur einen weiteren Mitfahrer. Dann war es soweit. Am 20.08. stand ich früh auf, machte meine Sachen startklar und fuhr die 80 km zum Treffpunkt. Das Wetter spielte mit  und meine Nervosität wich der Vorfreude.
Um 08:30 Uhr begann das "Abenteuer".


Es folgte ein Auf und Ab wie auf einer Achterbahn. Jeder Aufstieg wurde jedoch durch eine wundervolle Aussicht belohnt.


Hier ein kleiner Überblick über das Höhenprofil :


Auch die Abfahrten hatten es in sich, sodass man sich wirklich nur bei den asphaltierten Rollpassagen zwischen den Trails und den Pausen erholen konnte.
Bei den Abfahrten war an "Schußfahrt" kaum zu denken. Vielmehr galt es seine technischen Fahigkeiten in Sachen Bikeberrschung unter Beweis zu stellen.








Insgesamt galt es rd 63km und 2.300hm zu bezwingen. Wir ließen uns dabei Zeit und machten zwei ausgedehnte Pausen bei Kaffee und Kuchen. z.B. wie hier:


Und gegen Abend waren alle glücklich und zufrieden, so einen tollen Tag miteinander verbracht zu haben . Man trennte sich und versprach bald diese Erfahrung nochmals zusammen zu wiederholen.
hier noch ein Film:

Verfasser: Markus (Canbo)

1 Kommentar:

  1. Sowas sollte wir auch mal machen!

    Gruß,
    Sebastian

    AntwortenLöschen