Sonntag, 22. April 2012

So oder so rum?

Für den 29.04.2012 ist die MMM "Wurmtal und Heuvelland" geplant. Als ich seinerzeit den Termin festlegte, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich die MMM vorher schon 2x gefahren sein sollte. Nachdem wir am vorigen Wochenende die MMM-Vortour gegen den Uhrzeigersinn gefahren sind, kam mir in den Sinn, dass sie andersrum, also mit dem Uhrzeigersinn wahrscheinlich ein Stück flowiger ist und es gab mir Gelegenheit, den ersten, (bzw. letzten, wenn man sie gegen den Uhrzeigersinn fährt) umzuplanen. Gesagt, getan. Es blieb aber nur noch dieses Wochenende.

Begleitung fand ich mit Christoph, Franz, Hasso, Markus und Wilfried. Um nicht alle Kräfte vor der eigentlichen MMM zu verschleudern, beschloß ich, diese MMM-Vortour um 10 Kilometer auf 70 insgesamt zu verkürzen und es nicht ganz so schnell angehen zu lassen. Wir ließen also diesmal das Wurmtal außen vor und querten auf ruhigen Feldwegen von Kerkrade aus über Horbach bis Orsbach. Im Café vom vorigen Wochenende stärkten wir uns einen Kaffee, um dann schließlich den letzten Teil zu probieren.
Obwohl es an den vergangenen Tagen und auch heute den ein oder anderen Schauer gegeben hatte und die Trails entsprechend schlammig und seifig waren, möchte ich als Fazit ziehen, dass meine Vermutung mich nicht getrogen hat. Insgesamt ist die MMM im Uhrzeigersinn wesentlich flowiger zu fahren. Sie ist m.M. nach im Vergleich zum vorigen Wochenende nicht so anstrengend. Das mag natürlich auch daran liegen, dass die Gruppe anders zusammengesetzt war und auch daran, dass das Wurmtal fehlte. Die Entscheidung ist aber gefallen, die Original-MMM im Uhrzeigersinn zu fahren. So wird es ein Riesenspaß!
Link zur Diashow mit den Bildern des heutigen Tages.
  

Kommentare:

  1. Hallo Reigi,

    wirklich schöne Bilder, allerdings fehlen die Waffeln mit Kirschen und Sahne.

    Ich frag mich natürlich schon, wie du in einer Woche so viel Erdbewegungen vornehmen konntest, dass aus 80 km mit 1350 hm, 70 km mit 900 hm werden konnten.

    Naja, wer kann der kann !

    Joe

    AntwortenLöschen
  2. Naja, waren dann doch nicht 900, sondern gut 1.100 Hömes. Fühlten sich aber nach weniger an ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Tour,feine Trails,nette Truppe hat Spaß gemacht,

    bis bald

    Hasso

    AntwortenLöschen