Dienstag, 1. November 2011

Biketest - Tag 3, Bike Nr. 2

Zu einem weiteren Test auf dem Spark bin ich heute in die Brunssumer Heide gefahren. Dort gibt es (zwischen den beiden Straßen) einen wurzeligen leicht abfallenden Trail, der sich wie eine Schlange windet und dort wollte ich auf diesem speziellen Terrain dem Bike mal so richtig auf den Zahl fühlen.

Erfahrung: Das Spark ist eine Macht auf solchen Trails. Man muß immer wieder bremsen und dann wieder antreten. Da es schön leicht ist, macht das natürlich einen Heidenspaß. Und das Spark ist sehr sehr wendig. Ich könnte mir vorstellen, dass auf diesem Terrain das 29er im Nachteil ist. Außerdem meine ich heute gemerkt zu haben, dass die mittlere Position, also die mit 85mm Dämpfung, sich doch von der komplett offenen unterscheidet. Auch Schotterwege mit Steinen fahren sich mit der halboffenen Stellung angenehmer als komplett blockiert. Nach heutigem Stand wird es also doch voraussichtlich das 26iger Spark mit dem neuen Nude2-Dämpfer.

1 Kommentar:

  1. .....ja genau, es ist eine Macht. Ich hab auch das "haben will" Gefühl im Bauch, bin aber nicht sicher, ob es ein 29er oder 26er Spark werden würde / wird. Auf jeden Fall werde ich mal versuchen, ein Dämpfer-Upgrade auf den neuen Nude zu bekommen, wenn es denn paßt.
    Loisl

    AntwortenLöschen