Samstag, 3. September 2011

Heimatkunde Carbonland - reloaded

Auf besonderen Wunsch von Joe, der die Heimatkunde Carbonland als eines der Highlights in der Reihe der Heimatkunde-Touren bezeichnet, trafen wir (Christoph, Hasso, Hubert, Joe, Markus, Manuel und ich) uns heute morgen, um bei schönsten Sonnenschein und warmem Wetter diese Runde nachzufahren.
Im Original-Downhill von der Halde ist mittlerweile leider zugewachsen und so wählten wir den steilen Uphill und eine sanftere Abfahrt. Dann ging es dem Original-Track folgend über Kleingladbach, Hückelhoven, Doveren, Hetzerath. Granterath bis Tenholt. Auch dort ist der Original-Track entlang des Bahndamms ziemlich zugewachsen und wir umfuhren dieses Abschnitt auf Asphalt. Nachdem wir die Railtrails mit Genuß abgesurft sind, ging es dann wieder zurück. Oberhalb Hückelhoven mussten wir dann leider wieder feststellen, dass auch dort ein Trailabschnitt unfahrbar geworden ist.
Ich habe den Track entsprechend aktualisiert.

heutige Besonderheiten:
  • Ich hatte mir eine beginnende Erkältung zugezogen und war am Ende ziemlich "auf Reserve". Unterwegs hatte mich mehrmals Schwindelanfälle und auch die um 15 Schläge höher als sonst liegende Herzfrequenz deutet auf den Infekt hin. ich habe es aber, ohne vom Rad zu fallen, bis nach Hause geschafft.
  • Manuel hatte wieder Gelegenheit, seine neue Axt auszuprobieren und hat einen umgefallenen querliegende Baustamm sauber beseitigt. Also wieder ein Hindernis weniger für alle Nachfahrer.
  • Ich habe mir vor kurzem eine neue Kamera gekauft. die ich heute intensiv ausprobiert habe. Manuel hat die alte in die Hand gedrückt bekommen und auch damit einiges in Bild und Wort festgehalten. Die besten Shots siehe unten.
  • Gegen Mittag wurde es sehr warm und wir waren froh, in der Mittagshitze aus der Sonne raus zu sein.
Die Diashow mit den Bildern gibt es mit diesem Link. Manuel und ich haben etwas mit Videoclips rumprobiert. Ich habe, als Erstlingswerk, mal die besten zusammengeschnitten. Das Video könnt ihr euch hier ansehen.

Kommentare:

  1. Ich bin auf dem Rückweg noch in Unterbruch an unserem Garten vorbei, wo Simone seit 8 Uhr geackert hatte. Hab mir da den Rucksack mit Zucchini und Tomaten vollgeladen, und von außen bestimmt 15 riesige Mangold Blätter drangeschnallt. So bepackt hab ich zwischen Unterbruch und Heinsberg ein Cannondale Carbon HT mit Lefty versägt, der hat bestimmt komisch geschaut :-)

    Ach so die Axt hatte ich an der Hose festgemacht, brauchte ja den Platz im Rucksack

    Manuel

    AntwortenLöschen
  2. Danke an unseren Scout Reinhard, der uns trotz einsetzender Erkältung wieder einmal alle wohlbehalten zum Startpunkt geführt hat.

    Natürlich auch an unseren zweiten Guide und Kameramann Manuel, der zudem noch die wenigen Hindernisse aus dem Weg räumt.

    Es hat mir heute besonders viel Spass gemacht, dazuu haben die Mitfahrer und auch das Wetter erheblich beigetragen.

    In der Aufzählung der Mitfahrer wurde unser Hubert, der zum ersten Mal mit dem MTB unterwegs war, vergessen. Ich bin mit Sicherheit beim ersten Mal weder technisch noch konditionell so unterwegs gewesen, Hut ab !

    Joe

    AntwortenLöschen
  3. Sorry Hubert, soll nicht wieder vorkommen. Habe es natürlich sofort geändert ;-)

    AntwortenLöschen